'Du warst nie wirklich hier': Jonny Greenwood mischt 'The Master' und 'Under the Skin' in Lynne Ramsay Score - Listen

'Du warst nie wirklich hier'



Es ist eine großartige Zeit für Jonny Greenwood-Fans. Frisch von einer Oscar-Nominierung für seine gefeierte Originalpartitur für Paul Thomas Andersons 'Phantom Thread' ist das Radiohead-Genie bereits mit einem neuen Filmmusik-Soundtrack zurück. Greenwoods Originalpartitur 'Du warst nie wirklich hier' wird jetzt gestreamt. Der Soundtrack ist das zweite Mal, dass er mit Regisseur Lynne Ramsay nach 'We Need to Talk About Kevin' zusammenarbeitet.

Greenwoods Partitur 'You Were Never Really Here' ist mit Abstand seine experimentellste und vielseitigste Filmmusik. Der Track 'Sandy’s Necklace' fühlt sich an, als würde er in einen David Lynch-Film passen, während 'Nausea' Greenwood findet, der seinen inneren Cliff Martinez kanalisiert. Tracks wie 'Hammer and Tape' spiegeln die diskordanten Percussions von Greenwoods 'The Master' -Soundtrack wider. 'YWNRH' erinnert an die kraftvollen Saiten von 'There Will Be Blood' gemischt mit der unerbittlichen Spannung von Mica Levis 'Under the Skin'.



'You Were Never Really Here' mit Joaquin Phoenix wird erst am 6. April in den US-amerikanischen Kinos eröffnet.







Top Artikel