‘Watchmen’ Review: Hong Chau zerbricht einige Eier in einer packenden Episode 4 - Spoiler

Welcher Film Zu Sehen?
 

Hong Chau in „Wächter“



Mark Hill / HBO

[Anmerkung des Herausgebers: Die folgende Rezension enthält Spoiler für 'Watchmen', Episode 4, 'Wenn Ihnen meine Geschichte nicht gefällt, schreiben Sie Ihre eigene.']

Codierte Sprache, täuschende Wahrheiten und eine allgemeine Aura des Mysteriums dominieren die vierte Episode von HBOs 'Watchmen', einem vollkommenen thematischen Antrieb für eine Geschichte, die sich um einen Milliardär mit falscher Front dreht. Lady Trieu (gespielt mit nuancierter Hartnäckigkeit und gut eingesetztem Charme von Hong Chau) wird in Eile vorgestellt und geht, ohne echte Fragen zu beantworten. Was erwartest du? Sie ist eine überaus wohlhabende 0,00001-Perzentra, die buchstäblich in den Wolken lebt. Wenn sie nicht in der Lage wäre, Ihr Gesicht anzulügen, während sie den Deal Ihres Lebens anbietet, was für eine Art von Corporate Titan würde sie sein? Und doch lernst du in dieser Stunde so viel über sie; So viele Verdächtigungen über ihre mysteriöse Gesellschaft werden gewürdigt, und ihre zentrale Rolle für die andauernde „heimtückische Verschwörung“ wird durch ihre Partnerschaft mit William (Louis Gossett Jr.) legitimiert.

Episode 4 dient insgesamt dem gleichen Zweck für „Watchmen“. Es wurde viel über die verwirrende Natur von Damon Lindelofs Neuestem gesprochen, wobei einige behaupten, die Geschichte sei nur erkennbar, wenn Sie die Comics gelesen haben, und andere behaupten, dass sie sogar verblüffend sind dann. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen dem Verwirren einer Nachricht und dem Verzicht darauf, sie direkt anzugeben. „Wächter“ ist ein Rätsel, und Rätsel lassen sich am besten lösen, indem Sie sorgfältig auswählen, welche Informationen eingehen. Gleichzeitig signalisieren Sie, wem Sie vertrauen können, und geben an, was nicht vertrauenswürdig ist.

Lindelof hat all dies konsequent getan und 'Wenn Ihnen meine Geschichte nicht gefällt, schreiben Sie Ihre eigene', der Episodentitel, kann nicht anders, als als Meta-Nachricht für alle zu lesen, die nicht an Bord dieser einzigartigen Adaption sind. Diese Geschichte wird genau und genau richtig erzählt - sorgfältig, mit klaren Signalen und verlockenden Hinweisen. So hat der Schöpfer zusammen mit dem Co-Autor Christal Henry und dem Regisseur Andrij Parekh diese Woche ihre Botschaft entworfen.

Masken ab: Was wir wissen

Angela (Regina King) bleibt Ihre vertrauenswürdige Begleiterin. Wenn sie sagt, 'was zum Teufel?' (Diese Redewendung ist ein Zeichen dafür, dass es in Ordnung ist, nicht zu verstehen, was gerade passiert ist.) Wenn Sie sich auf ihre Geschichte konzentrieren, ist es relativ einfach, sie aufzuspüren: Ihr Chef wurde getötet, ihr Großvater scheint es getan zu haben, und sie untersucht, wer noch könnte schuld sein und warum.

Zu diesem Zweck taucht Lady Trieu diese Woche als eine Art Bösewicht auf; Niemand ist einfach ein Held oder ein Bösewicht in 'Watchmen', aber sie ist mit dem komplizierten großen Übel des ursprünglichen Comics, Adrien Veidt (Jeremy Irons), als die Frau, die seine Firma gekauft (oder gestohlen?) hat, einverstanden. Auch wenn Sie die Geschichte des Comics nicht kennen, ist sie leicht als Antithese zu Schwester Night zu identifizieren: Einer trägt ganz Weiß, der andere ganz Schwarz. Eine lebt in einer privaten Blase über der Stadt, die andere lebt mit ihrer allzu zugänglichen Familie in einem Vorstadthaus. Der eine trägt die Zeichen eines Helden - das Cape, das Abzeichen, die Maske -, während der andere Lex Luther ist, der ihren obszönen Reichtum für mysteriöse Zwecke einsetzt. Offensichtlich erzählt sie Angela nicht alles, was sie wissen will (genau wie sie es uns, dem Publikum, nicht erzählt), und das allein macht sie zu einer Gegnerin.

Regina King in „Wächter“

Mark Hill / HBO

Dies sind alles Signale, um zu interpretieren, was auf dem Bildschirm passiert, von offen bis fast unterschwellig und wieder zurück - ich auch geliebt wie sie festgestellt haben, dass Cal (Yahya Abdul-Mateen II) Lügen hasst, indem er seinen Kindern eher vom Tod erzählt als tröstende Lügen mit sich bringt - aber es gibt auch Hinweise darauf, was man nicht trauen kann: Schauen Sie sich noch einmal Lady Trieu an. Ihr Name allein spielt wie ein Scherz, denn die Wahrheit ist das Letzte, was sie sagen kann. (Obwohl es sich auch um eine Kriegerin des dritten Jahrhunderts handelt, die oft als vietnamesische Jeanne d'Arc bezeichnet wird.) Wissen wir, warum sie mit einem ausgewachsenen Baby in dieses Tulsa-Haus gestürmt ist, das bereit ist, als Schnäppchen fallen gelassen zu werden?

Jeremy Irons und Sara Vickers in „Watchmen“

Mark Hill / HBO

Masken auf: Was wir nicht wissen

OK, großartig! Es macht alles Sinn! Yippie! Hier ist der lustige Teil: Fast alle diese Annahmen und Assoziationen müssen untergraben werden. Sie können sich auf Angela als Ihre Führungskraft verlassen, aber das bedeutet nicht, dass sie immer die reine und richtige Wahl treffen wird - sie trifft menschliche Entscheidungen und diejenigen, die das Publikum verstehen kann. (Sollte sie zufällige Bürger von Tulsa zur Information verprügeln?)

'Watchmen' versteckt auch Dinge. Das muss ein Rätsel sein, aber das heißt nicht, dass Sie etwas verpassen. Bei den folgenden Fragen müssen Sie die Antworten noch nicht kennen - sie werden schnell beantwortet, aber es ist unglaublich aufregend, sie als Teil eines größeren Ganzen zu betrachten. Der Punkt einer Reise ist nicht immer das Ziel, auch wenn das Ende seine Botschaft klar macht.

Was zum Teufel ist mit Adrien Veidt los? (Teil IV)

Leser, ich kann Ihnen die Freude nicht beschreiben, Jeremy Irons zuzusehen - einen klassisch ausgebildeten Schauspieler, der für seine Shakespeare-Inszenierungen und Oscar-prämierten Theaterrollen bekannt ist - wie er Föten in einen See schmeißt. Nacheinander nahm er diese Babys aus ihren Hummerkäfigen, untersuchte sie auf positive Entwicklungen, die Adrien Veidt bei einem Sumpfkind beobachten kann, und warf sie dann zurück in das trübe Wasser, aus dem sie kamen. Es ist… einfach eine unvorstellbare Szene, und doch haben Lindelof und Henry es sich zusammen vorgestellt.

Dies sind die Freuden von Adrien Veidts oft unerklärlichen Episodenbrüchen. Seine Situation wird immer klarer, da er eindeutig menschliche Klone züchtet, die er für seine Flucht verwenden kann. 'Vier Jahre', sagt Veidt und lädt das Katapult, mit dem Mr. Phillips und Mrs. Crookshanks durch den Himmel fliegen. „Vier Jahre, seit ich hierher geschickt wurde. Am Anfang hielt ich es für ein Paradies. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es ist ein Gefängnis. 'Das haben wir letzte Woche vermutet, nachdem der Wildhüter Adrien einen Warnschuss geschickt hatte, weil er sich außerhalb seines Hoheitsgebiets auf den Weg gemacht hatte, aber jetzt wurde es bestätigt. Er flieht. Aber woher? Und warum? Und wer hat ihn eingesperrt? Lady Triue scheint der offensichtliche Verdächtige zu sein, aber nichts ist in dieser wunderbaren Batshit-Serie jemals offensichtlich.

Hat William Captain Crawford getötet?

Er mag über 100 Jahre alt sein, aber er kann laufen! Dies ist die neueste Enthüllung in Bezug auf William, und angesichts des Mangels an anderen Verdächtigen - ganz zu schweigen von der Folgerung, die mit seiner Täuschung einhergeht - hat er vielleicht wirklich den Kapitän (Don Johnson) getötet. Ist das der „Verrat“, von dem er Lady Trieu am Ende der Episode erzählt? Oder gibt es noch mehr? In drei Tagen werden wir es herausfinden.

Wer ist Der Mann im silbernen Anzug?

Wer weiß? Nicht wir - noch nicht. Aber gib ihm Zeit. Tick ​​Tack.

Note: B +

'Watchmen' strahlt sonntags um 21 Uhr neue Folgen aus. ET auf HBO.



Top Artikel