Tim Robbins wirft dem 'Shawshank' -Kassenflop den Titel vor, an den sich niemand erinnern kann

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Die Erlösung der Shawshank'



ITV / Shutterstock

'The Shawshank Redemption' wird oft als einer der beliebtesten Filme überhaupt bezeichnet, aber als er vor 25 Jahren in den Kinos erschien, war er mehr oder weniger ein Kassenflop. Die Produktion des von Frank Darabont inszenierten Dramas kostete 25 Millionen US-Dollar und verdiente nur 28 Millionen US-Dollar an der heimischen Abendkasse. 'Shawshank' würde bei Heimvideos immer beliebter werden, aber es brachte kaum so viele Menschen ins Theater, wie Columbia Pictures im Herbst 1994 gehofft hatte. In einem neuen Interview mit Entertainment Weekly hat 'Shawshank' -Star Tim Robbins eine Theorie darüber, warum die Film in seiner ersten Kinostart bombardiert.

'Als es herauskam und an der Abendkasse nicht gut ankam, gab es verschiedene Gründe: Nun, es ist der Titel, niemand kann sich an den Titel erinnern', sagte Robbins. 'Und das macht auch Sinn, weil die Leute jahrelang, nachdem der Film herauskam, auf mich zukamen und sagten:' Weißt du, ich mochte dich wirklich in diesem Film 'Scrimshaw Reduction' oder 'Shimmy, Shimmy, Shake' oder ' Shankshaw '- du weißt, so viele verschiedene Arten, dass die Leute es falsch verstanden haben.'

'Aber auch hier war die sofortige Reaktion zu diesem Zeitpunkt nicht so wichtig wie die Frage, ob der Film im Video- und im Kabelbereich Bestand haben würde', fügte Robbins hinzu. 'Und als die Leute die Chance hatten, den Film zu sehen, wurde er zu einem Film, den die Leute mehrmals sehen mussten.'

Warum hat sich 'Shawshank' zu einem der beliebtesten Filme aller Zeiten entwickelt? Robbins hat auch dazu eine Theorie. 'Ein Grund dafür ist, dass es nur sehr wenige Filme gibt, in denen es um die Beziehung, die Freundschaft zwischen zwei Männern geht, bei denen es nicht um Verfolgungsjagden oder den Charme von Frauen und solchen Kumpelfilmen geht', sagte der Schauspieler. „Hier geht es um eine wahre, tiefe Freundschaft, die Bestand hat. … Aber im Großen und Ganzen denke ich, dass es sich um einen Film handelt, in dem es um Hoffnung geht und darum, die Herausforderungen oder Hindernisse in Ihrem Leben zu überwinden, um ein besserer Mensch zu werden. “

Robbins hat kürzlich beim New York Film Festival seinen neuen Dokumentarfilm '45 Sekunden Lachen' gezeigt. Der Schauspieler tritt neben Mark Ruffalo in Todd Haynes 'Krimi 'Dark Waters' am 22. November in den Kinos von Focus Features auf.



Top Artikel