Shia LaBeouf spricht über 'Honey Boy' mit Regisseur Alma Har'el als Netz

Welcher Film Zu Sehen?
 

Alma Har'el, Shia LaBeouf. Regisseurin Alma Har’el (links) und Schauspielerin Shia LaBeouf posieren bei der Premiere von „Honey Boy“ während des Sundance Film Festivals 2019.



Danny Moloshok / Invision / AP / Shutterstock

Die Eitelkeitsprojekte der Filmstars werden eher scheitern als Erfolg haben, und die Hintergrundgeschichte von „Honey Boy“ scheint diese Chancen zu nutzen: Ein Schauspieler in der Lock-Down-Reha schreibt ein Drehbuch über seine äußerst angespannte Beziehung zu seinem Vater und findet sich selbst seine eigenen Eltern spielen. Shia LaBeouf hat jedoch nicht nur einen Regisseur und eine Finanzierung gefunden, sondern den Film auch an Amazon Studios in Sundance verkauft - und all das wäre ohne das tiefe Vertrauen zwischen dem Star und Alma Har'el, seiner starken und dennoch einfühlsamen Regisseurin, nicht möglich gewesen steuerte einen brennbaren Film zum sicheren Hafen.

„Honey Boy“ hat im Vorfeld seiner Veröffentlichung am 8. November (und eines 90-tägigen Kinofensters) während einer wettbewerbsorientierten Preisverleihungssaison begeisterte Kritiken erhalten. LaBeouf verdient die Auszeichnung als bester Nebendarsteller und bestes Originaldrehbuch. Und er ist der Erste, der zugibt, dass er es ohne Har’el nicht geschafft hätte, und gibt ihr Debüt in einem Spielfilm.

Die israelische Filmemacherin, die mit 29 Jahren noch nie eine Filmschule besucht hatte und als Staatsangehörige aus Tel Aviv ankam, lernte ihr Handwerk, indem sie an Sets arbeitete, Filme, Werbespots und Dokumentationen schnitt, schauspielerte und Regie führte. Sie glaubt nicht an konventionelle Weisheit und sagte mir: „Viele der Einschränkungen des Kinos ergeben sich aus der Idee eines Genres, in das ein Film passen muss, und ich versuche in meiner Arbeit, Wege zu finden, um eine Geschichte zu erzählen, die nicht funktioniert nicht in ein bestimmtes Genre passen. Ich gehe die Linie entlang und leihe von allen. “

Sie lernte LaBeouf 2011 kennen, nachdem er sich ihre DIY-Dokumentation „Bombay Beach“ angesehen hatte, nachdem sie in der Bob Dylan-Sektion auftauchte, die er bei Amoeba Records durchstöberte. Er war so beeindruckt, dass er eine E-Mail an ihre Website schickte. Als sie sich zum Abendessen im Firefly in Studio City trafen, stellten sie fest, dass sie beide Kinder von alkoholkranken Vätern und jüdischen Müttern waren. 'Wir haben uns mehr getroffen als wir', schreibt Har’el auf der Website von Landmark Theatres. 'Wir haben uns die komplizierte Liebe zu unseren einzigartigen Vätern gezeigt.'

'Honey Boy'

Amazon Studios / screencap

Innerhalb von zwei Wochen war LaBeouf in Har’els Musikvideo Sigur Rós zu sehen. Anschließend produzierte und finanzierte er ihren zweiten Spielfilm, das Dokumentar-Psychodrama „LoveTrue“ aus dem Jahr 2016, in dem reale Menschen mit Schauspielern zusammenspielten, die ihr jüngeres Ich spielten. 'Wir hatten eine gute Zeit miteinander', sagte LaBeouf mir. Er begann ihr alles zu schicken, woran er arbeitete, um Feedback zu bekommen, von Performance-Kunst-Projekten bis zu Drehbüchern für Schauspiel-Gigs. 'Sie ist mein Barometer', sagte er. 'Sie ist die leckerste Person, die ich kenne.'

Im Jahr 2017 war LaBeouf mit einer Reihe von Verstößen gegen das Gesetz konfrontiert. (Bei den Hollywood Film Awards am 3. November dankte er einem Polizeibeamten, der ihn in Georgia verhaftet hatte, „weil er mein Leben verändert hat.“) Er landete in einer vom Gericht angeordneten Reha in Connecticut, wo bei ihm schwere PTBS diagnostiziert wurde. Sein Therapeut wies ihn an, über die traumatische Phase in seinem Leben zu schreiben, als er als Schauspieler mit seinem Ex-Schwiegervater in einem Motel in San Fernando Valley lebte. Sieben Jahre, nachdem LaBeouf Har’el zum ersten Mal eine E-Mail geschickt hatte, erhielt sie seine ersten Seiten intensiven Vater-Sohn-Dialogs.

'Alma war die einzige Person, die zu dieser Zeit mit mir sprach', sagte LaBeouf. „Ich war eine ganze Weile nuklear und habe mich durchgearbeitet. Ich hatte nicht viele Leute, denen ich etwas schicken konnte. Sogar meine Mutter sagte mir, ich solle abhauen. Ich dachte nicht, dass es Material für einen Film ist. Ich dachte, ich komme aus der Reha und gehe zu Meetings und sie ist meine Sponsorin. '

Har’el sagte ihm jedoch, er solle die Erzählung ausarbeiten und sie in ein brauchbares Drehbuch umwandeln. 'Das Leben nahm seinen Lauf und es war Zeit für mich, aufzutauchen und ihm zu helfen, seine Geschichte zu erzählen', sagte Har’el bei der Toronto-Gala des Films. 'Als ich das Drehbuch zum ersten Mal las, war es wichtig, dass wir die Geschichte auf eine Weise erzählten, die für die Schiiten authentisch war.'

Er schickte ihr sechs Wochen lang einmal pro Woche etwas, ungefähr 80 Seiten. 'Es war so schmerzhaft und rau und aufschlussreich und lustig und spezifisch', sagte Har’el. „Ich dachte sofort, wir müssten den Film machen. Es hatte eine gewisse Dringlichkeit. Wenn er seinen Vater spielen könnte, wäre es unglaublich. Er bereitete sich darauf vor, sein ganzes Leben lang seinen Vater zu spielen, ob unbewusst oder nicht. Er dachte, er würde vielleicht nie wieder handeln, dass niemand mit ihm arbeiten würde. Bei ihm wurde PTBS diagnostiziert, was ihm einen Hinweis auf die Wutausbrüche gab. Er hatte seit sieben Jahren nicht mehr mit seinem Vater gesprochen. er hat versucht, Dingen auszuweichen, die ihn auslösen würden. “

Die Lektüre des Dramatikers Sam Shepard inspirierte LaBeouf. 'Ich habe die Gespräche auf sein Tempo abgestimmt', sagte er. „Ich habe meinen Vater immer sehr geliebt. Ich denke, bis ich es wirklich versaut hatte, konnte ich es nicht so sehen. Ich hatte einen Chip auf meiner Schulter, der dir etwas antut. Als das Leben mich am Kinn traf, gingen mein Vater und ich ähnliche Dinge durch, Scham war das Bindegewebe für uns. Ich hatte mehr Mitgefühl für meinen Vater als für mich. “

Tatsächlich zog er die wahre Geschichte zurück, als sein Vater eine Pistole auf seinen 'großen Bruder' in einer Shakey's Pizza in Van Nuys zog. 'Ich wollte ihn nicht böse machen', sagte er, 'ich habe ihn abgeschwächt. Eine Waffe zu ziehen wäre zu viel gewesen. “

Als LaBeouf nach Hause kam, schickte ihn der Direktor, um sich wieder mit seinem Vater zu verbinden. 'Er war in Costa Rica ohne Reisepass, da draußen im Freilauf, er hatte einige Streitereien in sich', sagte LaBeouf. „Er hatte einige Abenteuer in Costa Rica. Als ich dort ankam, war er gekocht und wild. “Bei der Premiere in Toronto sagte er dem Publikum:„ Ich habe das wirklich nur für zwei Personen gemacht. Egoistisch für mich selbst, um zu überleben, wo ich war, und für meinen Vater. Er ist mit dabei, er ist stolz. '

Das Casting der beiden Schauspieler für 'Otis' war schwierig. Das Kind musste sich gegen den kriegerischen Vater behaupten können. 'Wie kann man Leute besetzen, die die DNA und das Wesen des Charakters einfangen, ohne einen billigen und leeren Eindruck von dieser Person zu hinterlassen, und keinen lustigen, verrückten Spiegel erschaffen?', Fragte Har’el. „Ich wollte, dass Shia am Casting beteiligt ist. Es ist eine Sache der Chemie. '

Der britische Schauspieler Noah Jupe, der in dieser Saison auch in „Ford v Ferrari“ mitspielt, konnte sowohl stark als auch verletzlich sein. 'Ich und Lucas haben diese Figur von Otis erschaffen, unsere eigene Version dieser Person gebaut', sagte Justus in Toronto. „Shia hat die Grundlage dafür geschrieben. Da ich mit jemandem zusammen war, der die gleichen Dinge wie ich hatte, war er ein Kinderschauspieler, ich habe nur emotional und körperlich von ihm gelernt. “

Siehe das folgende Vorspielband.



Lucas Hedges als der ältere Otis 'war süß und spirituell', sagte Har’el. „Man kann sehen, wie sich sein Bewusstsein in den Erwartungen an Männlichkeit und Spiritualität verändert. Er und Shia haben die gleiche Beziehung zum Handeln, was es ihnen bedeutet. Das Casting ist sehr intuitiv: Entweder wird es lebendig oder nicht. '

'Ich wusste, dass ich jemanden brauchte, dessen oberste Priorität sein Handwerk war', sagte LaBeouf, 'der dieses Ding mehr liebte als seine Familie, Lucas würde dafür sterben. Es war mir egal, wie er aussah. Wir trafen 400 Kinder, um Noah zu finden, der 20-seitige Szenen drehen musste. Ich brauchte jemanden, der mit dir Jazz spielen kann, und Bälle. Er ist ein verspielter Jazzspieler. '

Es war nicht einfach, ihren Star während einer herausfordernden 21-tägigen Produktion zu unterstützen. Har'el und ihre Regisseurin für Fotografie, Natasha Braier, verwendeten dokumentarische Techniken, um den Schauspielern 'den Raum zum Handeln' zu geben, sagte Har'el, 'sie selbst zu sein und zu entdecken, dass die Realität die Bühne betritt, anstatt dass ich sie auffordere, diese Marke zu erfüllen.' In der Erinnerung daran, dass wir immer wieder auf das zurückkommen, worum es eigentlich geht, führt Shia buchstäblich einen Exorzismus für seinen Vater durch. Es ist eine Geschichte über eine zerstörerische Sache der Generation, die die Entscheidung trifft, Empathie für die Person zu entwickeln, die du am meisten liebst, die dir auch am meisten weh tut, verzeihen zu können, damit du überleben und leben kannst. '

Har’el half ihm beim Basteln der letzten 20 Seiten und fand das Ende im Bearbeitungsraum, den LaBeouf nie betrat. 'Als Erwachsener konnte ich nicht darüber nachdenken', sagte LaBeouf. 'Ich bin einer, aber ich bin immer noch mittendrin. Ich konnte kein Ende finden. '

Noah Jupe in 'Honey Boy'

Har’el hat das Filmemachen immer als eine Form der Therapie gesehen, 'eine Art, sich mit dem Leben zu verbinden und Wert in mir zu finden, als ich mich von der Sucht und Selbstverletzung entfernte, die Teil meiner frühen Jahre waren', sagte sie. Alle ihre Filme sind 'mit heilenden Menschen am Rande der Gesellschaft verstrickt, die etwas durchmachen müssen, um wieder Teil des Lebens zu sein.'

Der schwierigste Teil der Dreharbeiten für die gesamte Besetzung und Crew war die Rückkehr zu den Pforten der Hölle zwischen Vater und Sohn im Motel. 'Die Leute haben am Monitor geweint', sagte Har’el. „Jeder im Film wurde zum Kind eines Alkoholikers. Die Leute liefen herum und erzählten sich Geschichten darüber, was mit ihnen passiert war. Es war sehr therapeutisch und versuchte für sie. Und kathartisch für Shia. Er ist zum ersten Mal seit seiner Kindheit seit anderthalb Jahren nüchtern. Es war sehr schwer für seine Mutter, jeden Tag am Set zu sein und zuzusehen, wie Dinge passieren, von denen sie nichts wusste. '

Die Filmemacherin hielt die Dinge mit „vielen Umarmungen und Donuts und Kamillentee“ auf dem Laufenden, sagte sie. 'Ich hatte Hilfe von Shias Therapeuten und seiner Reha-Einrichtung, die für ihn da waren, als er es brauchte, um es sicher zu machen. Manchmal war es riskant. Es gab einige Tage besser als andere. “

LaBeouf gab zu, dass er 'Angst' hatte, sagte er. „Die Jungs sind alleine damit gerannt. Ich habe nie mit ihnen gesprochen. Lucas lebte in meinem Haus, nahm meine Kleidung und tauchte in der Küche auf, was mich wirklich unwohl machte. Ich musste das Haus verlassen. Ich bin fast die ganze Zeit in Noahs Hotel eingezogen. 'Jupe bat LaBeouf, ihn zu schlagen, um ihn an den richtigen Ort zu bringen. Also hat er es getan: einmal.

'Es fühlte sich die ganze Zeit über wie ein liebevoller und kollaborativer Teamsport an', sagte LaBeouf. 'Ich versuche, im Selbstliebesmodus zu bleiben.'



Top Artikel