Roadside Attractions Filme erhalten einen begehrten Hulu Output Deal

Welcher Film Zu Sehen?
 
"Gigi & Nate"

„Zähne & Nate“



Anne-Marie Fox/Höflichkeit: Attraktionen am Straßenrand

Hallo wird das neue Post-Theater-Pay-One-Fenster für Sehenswürdigkeiten am Straßenrand in den nächsten paar Jahren. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Hulu die exklusiven US-Streaming-Rechte für kommende Roadside Attractions-Filme wie „Call Jane“ und „Gigi & Nate“.

Hulu, das sich derzeit zu zwei Dritteln im Besitz von Disney und zu einem Drittel im Besitz von Comcast befindet, ist ein großer Freund des Arthouse-Kinos und des unabhängigen Films. Die bereits bestehenden Output-Deals der Streaming-Plattform mit Neon, IFC und Magnolia sowie die interne Beziehung zu Searchlight halten die Distributoren im Geschäft. Das einzige andere große Unternehmen mit ähnlichen Deals ist Showtime, das A24 und Bleecker Street trägt.

Erfahren Sie mehr über die „in flux“-Ökonomie solcher Streaming-Indie-Filmvertriebsverträge hier von Eric Kohn von IndieWire . Disney ist übrigens vertraglich verpflichtet, die Beteiligung von Comcast an Hulu im Januar 2024 aufzukaufen; Die Mindestbewertung für den profitablen Streaming-Dienst (immer noch eine Seltenheit!) beträgt 27,5 Milliarden US-Dollar.

„Unsere neue Beziehung zu Hulu ist ein Gewinn für alle – aber insbesondere für die talentierten Produzenten, deren Filme wir für den Vertrieb erwerben“, sagten die Co-Präsidenten von Roadside, Eric d’Arbeloff und Howard Cohen, am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung. „Das bedeutet, dass wir bei Roadside uns darauf konzentrieren können, unsere Filme in den Kinos zu maximieren, mit der Gewissheit, dass sie ein entsprechendes Zuhause auf der Premium-Streaming-Plattform von Hulu finden werden, die das branchenweit beste und unterhaltsamste unabhängige Kino bietet.“

Beliebt auf IndieWire

„Großartiges Geschichtenerzählen zu liefern, ist ein gemeinsames Kernziel von Hulu und Roadside Attractions“, fügte Hulu-Präsident Joe Earley hinzu. „Wir haben das Glück, dass ihre mit Spannung erwarteten neuen Titel unseren Zuschauern als Teil unserer branchenführenden Liste unabhängiger Filme zur Verfügung stehen werden.“

Der Deal wurde von Cohen und Angel An von Roadside, Ryan Lowerre von Lionsgate und Dillon Siler ausgehandelt. (Lionsgate besitzt eine Minderheitsbeteiligung an Roadside und vertreibt die Filme von Roadside im US-amerikanischen Home-Entertainment; als Teil dieses Pakts verhandelt das Studio die Pay One-Kinoausgabeverträge von Roadside.)

Die finanziellen Bedingungen des Hulu-Roadside-Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Roadside Attractions wurde 2003 gegründet. Seitdem haben seine Filme mehr als 500 Millionen US-Dollar eingespielt und 23 Oscar-Nominierungen erhalten. Roadside veröffentlichte kürzlich „Benediction“ von Terence Davies, „The Forgiven“ mit Ralph Fiennes und Jessica Chastain in den Hauptrollen und „Emily The Criminal“ von John Patton Ford mit Aubrey Plaza und Theo Rossi in den Hauptrollen. Roadside ist das Unternehmen hinter „Judy“, „Manchester by the Sea“, „The Skeleton Twins“, „Mud“, „Winter’s Bone“ und „Super Size Me“ und vielen anderen.

„Call Jane“ ist Phyllis Nagys Regiedebüt mit Elizabeth Banks und Sigourney Weaver über eine Untergrundgruppe von Abtreibungsaktivisten im Chicago des Jahres 1968, die bereit sind, das Gesetz zu brechen, um die Gesundheit von Frauen zu unterstützen. „Gigi & Nate“ mit Charlie Rowe, Marcia Gay Harden und Jim Belushi. Inspiriert von wahren Begebenheiten erzählt „Gigi & Nate“ die Geschichte von Nate Gibson, einem jungen behinderten Mann, der durch seine Beziehung zu seinem Diensttier, einem charmanten und neugierigen Kapuzineraffen namens Gigi, wieder Hoffnung gewinnt.



Top Artikel