'The Lighthouse', 'Parasite' und 'Jojo Rabbit' gedeihen an der Abendkasse. IMAX-Experimente mit 'Jesus ist König'

Welcher Film Zu Sehen?
 

Kanye West und die Crew von „Jesus Is King“



Screenshot aus dem BTS-Trailer 'Jesus Is King'

Die Herbstkasse ist weiterhin stark, da die jüngsten Eröffnungen auf mehr Kinos ausgeweitet werden. 'The Lighthouse' (A24) ist führend und springt auf über 500 Bildschirme, während 'Jojo Rabbit' (Fox Searchlight) und 'Parasite' (Neon) weiterhin über den Erwartungen liegen. Und zwei Holdovers von Roadside Attractions haben an diesem Wochenende die Marke von 20 Millionen US-Dollar überschritten, fast an der Spitze der Spezialcharts: 'The Peanut Butter Falcon' und 'Judy'.

Die experimentelle IMAX-Veröffentlichung von Kanye Wests Kurzfilm 'Jesus Is King' (IMAX) und Bruce Springsteens 'Western Stars' (Warner Bros.) mit dem Titel 'Fathom Events' lieferten jedoch nur mangelhafte Ergebnisse. Während IMAX solche alternativen Inhalte auf seine großen Bildschirme überträgt, hätten beide Filme als Streaming-Präsentationen möglicherweise mehr Sinn ergeben. In der Zwischenzeit erzielte 'No Safe Spaces' (Atlas), ein Dokumentarfilm mit den prominenten konservativen Stimmen Dennis Prager und Adam Carolla, in einem einzigen Phoenix-Theater umwerfende 45.000 US-Dollar.

Öffnung

Jesus ist König (IMAX) - metakritisch: 61

$ (geschätzt) $ 862.000 in 372 Kinos; PTA: 2,151 USD (geschätzt)

Kanye West startete dieses 31-minütige Kinoerlebnis mit Riesenleinwand, um sein aufstrebendes hochkarätiges Album über IMAX zu veröffentlichen, für das 2D-Ticketpreise berechnet wurden. Seine leidenschaftlichsten Fans erschienen früh zur Donnerstag-Vorschau und zur Eröffnung der Freitags-Shows. Es ist schwer zu messen, wie hoch das Brutto für eine halbstündige Gospelmusik in der Kirche ist, da es begrenzte Vorführungen von anderen Filmen wie 'Maleficent: Mistress of Evil' ohne vollständige Veröffentlichung gab. IMAX meldet Ausverkäufe in 17 nordamerikanischen Städten, darunter New York, Toronto, LA und Chicago sowie in anderen Übersee, wo der Short auf 68 Bildschirmen in 12 Märkten weitere 175.000 US-Dollar einbrachte. (Im Gegensatz dazu erzielte die Konzertdokumentation „Die Beatles: Acht Tage die Woche“ im Jahr 2016 in 85 Kinos 785.000 US-Dollar.) Geben Sie IMAX die Ehre, das Publikum mit alternativen Tarifen zu erreichen.

Was kommt als nächstes: Dies spielt die ganze Woche, was es für sein Theaterleben sein wird.

'Western Stars'

Warner Bros.

Weststerne (Warner Bros.) - metakritisch: 80; Zu den Festivals gehören: Toronto 2019

560.000 US-Dollar in 537 Kinos; PTA: 1.043 USD; Kumuliert: 1.000.000 USD

Bruce Springsteen, ein weiterer Top-Musiker, der parallel zu seiner neuen Platte ins Kino ging, erzielte mit seinen ersten Fathom-Vorstellungen am Wochenende ebenfalls einen beachtlichen Erfolg. Die dreitägigen Gesamtkosten in den meisten Top-Theatern beliefen sich auf etwas mehr als 1.000 USD pro Theater. Das ist schwach.

Was kommt als nächstes: Dieser teils dokumentarische, teils erzählende Film wird am Ende weit weniger einbringen als einige der jüngsten Dokumentarfilme von Musikstars. Es hat eine begrenzte Theaterzukunft.

Keine sicheren Räume (Atlas)

45.000 US-Dollar in einem Theater; PTA: 45.000 USD

Es ist kein Geheimnis, dass rechtspolemische Dokumentarfilme so viel oder mehr theatralische Anziehungskraft haben wie linkspolemische. Dieses neueste Beispiel ist zunächst High-End. Der Film, der von dem Komiker Adam Carolla und dem Moderator der Talkshow, Dennis Prager, moderiert wurde und behauptet, er habe die politische Rede unterdrückt. Diese bemerkenswerten Ergebnisse lassen auf Interesse schließen.

Was kommt als nächstes: Dies wird diese Woche in Phoenix erweitert und vor einer weiteren Veröffentlichung in San Diego und Denver eröffnet.

Frankie (Sony Pictures Classics) - Metacritic: 57; Zu den Festivals gehören: Cannes 2019

22.941 USD in 4 Kinos; PTA: 5.510 USD

Regisseur Ira Sachs ist seit vielen Jahren ein Indie-Standbein. Seine jüngste 'Love Is Strange' brach vor seinen früheren Filmen aus. Dieses portugiesisch gesetzte Familiendrama mit Isabelle Huppert trat in Cannes im Hauptwettbewerb an. Eine Wiederholung ausgesprochen gemischter Kritiken forderte jedoch ihren Tribut für die ersten Termine in New York / Los Angeles mit einem mittelmäßigen ersten Ergebnis.

Was kommt als nächstes: SPC bietet Zugang zu wichtigen Theatern und könnte mit diesem Film mehr Erfolg haben, wenn er das Kernland erreicht.

Synonyme (Kino Lorber) - Metacritic: 82; Festivals gehören: Berlin 2019

19.070 US-Dollar in zwei Theatern; PTA: 9.535 USD

Starker New Yorker Auftakt für dieses israelische Drama über einen Mann, der versucht, sich in Frankreich zu verlieren. Obwohl andere Opener mit Untertiteln von etablierten Regisseuren in letzter Zeit mehr Geschäfte gemacht haben, ist dies überdurchschnittlich für ähnliche Titel heutzutage.

Was kommt als nächstes: Mehrere neue Städte, darunter Los Angeles, beginnen diesen Freitag mit der nationalen Expansion.

Going Attractions: Die endgültige Geschichte des Movie Palace (Passionsfluss)

1.490 US-Dollar in zwei Theatern; PTA: 745 USD

Es ist ein Nischenthema, aber das Verdienst der Laemmle Theatres in Los Angeles (die einige klassische Theater betrieben hat), diesen Dokumentarfilm über eine andere Ära der Filmausstellung gezeigt zu haben. Es hat nicht viele Menschen erreicht, aber zumindest ein cinephiles Thema aufgefallen.

Was kommt als nächstes: Dies wird diesen Montag und Dienstag an vier weiteren Standorten in Laemmle gezeigt, bevor andere aufstrebende Städte, einschließlich Seattle, anlaufen.

Innenstadt 81 (Metrograph) (Neuauflage)

25.000 US-Dollar in einem Theater; PTA: 25.000 USD

Dieser Dokumentarfilm über den Maler Jean Michel Basquiat, der erstmals 2001 auf minimalem Brutto veröffentlicht wurde, erlebte im New Yorker Metrograph-Theater eine starke Wiederbelebung. Ihr Vertriebsarm hat den Film für die nationale Veröffentlichung.

Was kommt als nächstes: Dieses Brutto wird Aufmerksamkeit und breiteres nationales Spiel erhalten.

'Der Leuchtturm'

A24

Zweite Woche

Der Leuchtturm (A24)

3.083.000 USD in 586 Kinos (+578); PTA: 5.261 USD; Kumuliert: 3.663.000 USD

Die Hauptrolle von Robert Pattinson trägt dazu bei, dass dieser spezialisierte Titel die Erwartungen bei weitem übertrifft. Dies wird durch starke Kritiken und den mehrjährigen Oscar-Preisträger Willem Dafoe unterstützt. Damit erzielte „The Lighthouse“ eine beeindruckende Expansion und eine Gesamtplatzierung # 8 für das Wochenende. Am kommenden Wochenende werden weitere Anzeichen dafür zu sehen sein, wie weit dies gehen kann.

Jojo Rabbit (Fox Searchlight)

1.041.000 USD in 55 Kinos (+50); PTA: 18.927 USD; Kumuliert: 1.500.000 USD

Eine starke Erweiterung der Großstadt am zweiten Wochenende für Taika Waititis Fantasie über einen Jungen im nationalsozialistischen Deutschland. Obwohl beeindruckend, ist die PTA in etwas weniger Theatern am zweiten Wochenende nicht auf dem Niveau von „Parasite“. Wenn sich „Jojo“ erweitert, hat es jede Chance, ein möglichst breites Publikum zu erreichen.

Jay und Silent Bob starten neu (Saban)

219.397 USD in 17 (+13) Kinos; PTA: 12.906 USD; Kumuliert: 1.571.000 USD

Die Kevin Smith / Jason Mewes Road Tour hat an diesem Wochenende Zwischenstopps in Minnesota und Iowa hinzugefügt (mit viel höheren Ticketpreisen als üblich), um die erfolgreiche Präsentation dieser Fortsetzung zu früheren Serieneinträgen fortzusetzen. Columbus, Houston und San Antonio stehen als nächste für die persönliche Show an.

Durch die Gnade Gottes (Spieluhr) 2

8.448 USD in 2 Theatern (keine Änderung); PTA: 4.224 USD; Kumuliert: 19.603 USD

Francois Ozons jüngster französischer Film hat an diesem Wochenende Los Angeles hinzugefügt, wobei dieser Priester- / Kindesmissbrauchsfilm weiterhin hinter den früheren Veröffentlichungen des Regisseurs zurückbleibt. Das ist typisch für den Niedergang der meisten französischen Filme in den letzten Jahren.

'Judy'

Sehenswürdigkeiten am Straßenrand

Fortlaufend / erweiternd (Brutto über 50.000 US-Dollar)

Parasit (Neon) Woche 3

1.820.000 USD in 129 Kinos (+92); Kumuliert: 4.107.000 USD

Diese südkoreanische High-End-Veröffentlichung ist weniger stratosphärisch, da sie sich weiter ausdehnt, aber der Con-Artist-Film hat in den letzten Jahren bereits die gemeldeten Einnahmen einer speziellen Veröffentlichung mit Untertiteln überschritten. Derzeit wird die geschätzte Gesamtzahl der 'Roma' überschritten, die für den größten Teil ihrer dreimonatigen Laufzeit über Streaming-Verfügbarkeit (und teures Netflix-Marketing) verfügten. 'Parasite' zeigt Stärke in beiden Top-Art-Häusern, aber auch in Multiplexen mit größerer Attraktivität.

Judy (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) Woche 5

1.189.000 USD in 1.121 Kinos (-297); Kumuliert: 21.515.000 USD

Diese starke Leistung - sowohl als Schauspieler als auch als Preisträger - setzt sich fort, und die Darstellung von Judy Garland sieht so aus, als würde sie mindestens 25 Millionen US-Dollar erreichen.

Schmerz und Ruhm (Sony Pictures Classics) Woche 4

430.097 US-Dollar in 117 Kinos (+50); Kumuliert: 1.685.000 USD

Pedro Almodovars jüngstes Werk scheint in einem Jahrzehnt auf dem Höhepunkt aller seiner Filme zu stehen. Sein PTA am vierten Wochenende liegt in einer ähnlichen Anzahl von Theatern nicht weit hinter „Parasite“.

Linda Ronstadt: Der Klang meiner Stimme (Greenwich) Woche 8

144.677 US-Dollar in 134 Theatern (-13); Kumuliert: 3.775.509 USD

Das Durchhaltevermögen dieses Dokumentarfilms für den legendären Sänger setzt sich fort, während er zu einem späten Zeitpunkt spielt. Es ist bereits eines der erfolgreichsten Dokumente des Jahres und wird mit Leichtigkeit 4 Millionen US-Dollar überschreiten.

Der Erdnussbutter-Falke (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) Woche 12

115.420 USD in 166 Kinos (-72); Kumuliert: 20.079.000 USD

Fast drei Monate nach seinem Start hat dieser Wrestling-Weltschläfer die 20-Millionen-Dollar-Marke überschritten. Dies ist erst der dritte Film, der 2019 auf einer Plattform gezeigt wurde.

Fantastische Pilze (A23a) Woche 6

60.867 USD in 14 Kinos (+8); Kumuliert: 284.589 USD

Die PTA nahm tatsächlich zu, als an diesem Wochenende weitere Theater hinzukamen. Das ist ungewöhnlich und beeindruckend, da diese Dokumentation über wichtige Lebensformen ein breiteres Publikum zu finden scheint.

Wo ist mein Roy Cohn? (Sony Pictures Classics) Woche 6

51.725 US-Dollar in 51 Kinos (-15); Kumuliert: 582.369 USD

Dieser Dokumentarfilm über den berüchtigten Red Baiter wird ein beachtliches Ergebnis für einen Film erzielen, der als Einstieg zum Wohlfühlen gedacht ist.

Auch bemerkt:

Offizielle Geheimnisse (IFC) - 25.427 USD in 45 Kinos; Kumuliert: 1.957.000 USD

Cyrano, meine Liebe (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) - 11.200 USD in 18 Theatern; Kumuliert: 321.686 USD



Top Artikel