Kristen Stewart sagt, dass „Slut-Shaming“ dazu geführt hat, dass sie aus der Fortsetzung von „Snow White“ ausgestiegen ist

Welcher Film Zu Sehen?
 

Kristen Stewart



Shutterstock

Kristen Stewart wurde brutal ehrlich, als sie diese Woche (über Yahoo) mit Howard Stern sprach, dass sie aus der Fortsetzung von „Snow White and the Huntsman“ ausgestiegen ist. Stewart spielte 2012 neben Chris Hemsworth und Charlize Theron in dem revisionistischen Märchen, das Universal Pictures mit fast 400 Millionen US-Dollar weltweit als Kinohit galt, um eine Fortsetzung voranzutreiben. Fotos von Stewart, der 'Schneewittchen' -Regisseur Rupert Sanders küsste, während er noch in einer Beziehung mit dem damaligen Freund Robert Pattison war, wurden Gegenstand eines Boulevard-Skandals. Laut Stewart führte dies zu extremer Schande, und sie wurde aus dem 'Schneewittchen' gestrichen. Folge.

'Wir haben damals in einer anderen Zeit gelebt. Weißt du was ich meine?' Ich finde, dass die Schande über die Schlampe so absurd war “, sagte Stewart. „Und sie hätten mich in diesen Film einbinden sollen! Es wäre besser gewesen. Nicht, um ein Arschloch zu sein, aber ... Sie haben mich nicht in diesen Film aufgenommen, weil ich einen so vielbeachteten Skandal durchgemacht habe, und deshalb hatten sie Angst, das zu berühren. '

Stewart fuhr fort und sagte, der Boulevard-Skandal sei einer der schwierigsten Momente ihrer Karriere. 'Ich war wirklich jung, ich wusste nicht wirklich, wie ich damit umgehen sollte', sagte die Schauspielerin. „Ich habe einige Fehler gemacht. Und ehrlich gesagt geht es niemanden etwas an. '

“; Grundsätzlich meine ich, dass die Arbeit für mich auf wirklich leichtfertige, alberne und kleinliche Weise ignoriert wurde ”, fügte Stewart hinzu. „Für eine Gruppe erwachsener Leute, die Studios leiten und Filme machen sollten? Ehrlich gesagt ist die Filmindustrie in Hollywood so angstbasiert. Ich denke, sie sind Idioten, denn wenn Sie ein kleines Risiko eingehen und etwas Gutes machen, werden die Leute es sehen und mögen und Sie bezahlen. '

Nach dem Skandal wurde Stewart aus der Fortsetzung 'Schneewittchen' gestrichen und das Projekt wurde neu entwickelt, um Hemsworths Huntsman-Charakter in die Hauptrolle zu versetzen. Nachdem Hemsworth und Theron ihre Rollen aus dem Original von 2012 wieder aufgenommen hatten, holte Universal Emily Blunt und Jessica Chastain, um neue Charaktere zu spielen und die Starpower zu stärken. Leider war die Fortsetzung mit dem Titel 'The Huntsman: Winter's War' bei der Veröffentlichung im April 2016 eine kritische Bombe. Der Film brachte weltweit nur 165 Millionen Dollar ein, ein massiver Rückgang gegenüber dem von Stewart angeführten Original.



Top Artikel