Joker: Wie Cesar Romero und Bernhard Goetz das Aussehen von Joaquin Phoenix inspirierten

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Joker'



Niko Tavernise / Warner Bros.


Wer ist Joaquin Phoenix 'Arthur Fleck in 'Joker'> Mark Bridges, dem Oscar-ausgezeichneten Kostümdesigner von 'Phantom Thread'? um sein ultimatives Joker-Fashion-Statement zu kreieren.

'Ich musste Arthurs Charakter analysieren', sagte Bridges, der zuvor mit Phoenix an 'Inherent Vice' und 'The Master' gearbeitet hatte. Würde es ihn interessieren, wie er aussah? Würde er sich wie ein kleiner Junge kleiden? Weil er mit seiner Mutter zusammenlebt, ist etwas Unbeholfenes und Jugendliches in seiner Kleidung. Er hat wahrscheinlich schon seit Jahren seine Pullover und Hemden und wenn er seine Wäsche wäscht, legt er alles in die Wäsche seiner Mutter. Das alles beeinflusst das Aussehen der Kleidung.

Das Drehbuch des Regisseurs Todd Phillips und des Drehbuchautors Scott Silver enthielt einen Hinweis darauf, dass Fleck einen Terrakotta-Anzug aus den 70er Jahren trug, was Bridges jedoch zu klischeehaft fand. Also hat er sich eine braune Kapuzenjacke ausgedacht. Dies geschah jedoch erst nach einem Kameratest mit einem von Dustin Hoffmans Ratso Rizzo in „Midnight Cowboy“ inspirierten Decklack, den Bridges als nicht jugendlich genug zurückwies. Er fügte ein blumiges Hemd, hellgrüne Hosen, zweifarbige braune Schuhe und weiße Socken hinzu. Für seinen Stand-up-Act gab er ihm einen kastanienbraunen Anzug. „Er lebt von öffentlicher Unterstützung und kauft in Second-Hand-Läden ein. Seine Kleidung ist billig und nicht stilvoll. Das war seine Hintergrundgeschichte und wir haben ihn entsprechend gekleidet. “

'Joker'

Warner Bros. Entertainment Inc.

Aber es gab einen Bogen in der Art, wie Fleck sich auf dem Weg zum Joker kleidete. Um diese Transformation zu erreichen, kombinierte Bridges Teile seiner Garderobe und seines Clownkostüms (die goldene Weste) neu. 'Dinge, die darauf basieren, was ein Kerl wirklich haben würde', sagte er. Und es ging darum, dass Phoenix sich in seiner Kleidung wohl fühlte, was nicht einfach war, da er durch das Anpassen durch das Schießen ständig an Gewicht verlor (insgesamt 30 Pfund).

Es war jedoch nicht zu leugnen, dass die Joker-DNA aus Comics und Filmen stammte, und Bridges war stolz darauf, dass die Kostümreise organisch aus der Geschichte und Flecks Leben stammte. 'Und was er in seinem Schrank hatte und wie er es letztendlich benutzte', sagte er. 'Und es ist interessant, dass es jenseits der Emotionen auch eine praktische Seite gibt. Und die Grafik. Ich hatte das Gefühl, dass drei Farben zusammenpassen sollten: Grün, Gold und Rot, was eine wirklich starke Kombination war. “Die Jacke enthielt eine längere Linie und das Rot war rostfarben, was perfekt zu den 70ern passte.

'Joker'

Niko Tavernise

Das bedeutete, den alten Standby-Modus zu verlassen, lila. Aber Bridges erinnerte sich an Cesar Romeros empörenden Joker, der das Grün betonte (und sogar einen Brokkoli-Look für die Clown-Perücke empfahl), mit dem er aufgewachsen war. Dann gab es die echte Inspiration: Bernhard Goetz, New Yorks berüchtigter „Subway Vigilante“ der frühen 80er Jahre. 'Ich habe damals in New York gelebt, deshalb erinnere ich mich noch gut daran', sagte er. „Er war ein sehr langweiliger Mensch, der es gerade erst hatte, also gab es auch ein bisschen davon: Kunst imitiert das Leben ein bisschen. Wenn dies bereits geschehen ist, ist es für jemanden, der genug missbraucht und missbraucht wurde, um sich endlich zu wehren, nicht mehr weit. Es beginnt ein Gespräch, vielleicht: 'Ich bin verdammt verrückt und werde es nicht mehr ertragen', um Peter Finchs mit dem Oscar ausgezeichneten, geistig instabilen Fernsehanker aus 'Network' zu zitieren, eine weitere denkwürdige filmische Referenz.



Top Artikel