Jeffrey Wright spielt die Hauptrolle in der „Erasure“-Adaption für MGMs Orion Pictures

Welcher Film Zu Sehen?
 
 NEW YORK, NEW YORK - 21. JUNI: Jeffrey Wright nimmt an der Premiere von HBO teil's "Westworld" Season 4 at Alice Tully Hall, Lincoln Center on June 21, 2022 in New York City. (Photo by Taylor Hill/Getty Images)

Getty Images



MGM 's Orion Pictures hat einen kommenden Film erworben, der auf Percival Everetts Roman 'Erasure' basiert. Der derzeit unbetitelte Film, der die erste Ankündigung ist, die unter Jen Salkes neu hinzugefügter MGM-Aufsicht steht, wird den Emmy-Gewinner „Westworld“ in der Hauptrolle spielen Jeffrey Wright und markieren das Regiedebüt von Cord Jefferson („Watchmen“, „Master of None“).

Wright spielt in dem Film die Hauptrolle als Thelonious „Monk“ Ellison, ein englischer Professor und Autor, der unter einem Pseudonym einen satirischen Roman schreibt, der darauf abzielt, die Heuchelei der Verlagswelt aufzudecken. Der unmittelbare Erfolg des Buches zwingt Monk, sich tiefer in seine vermeintliche Identität zu verstricken, und stellt seine festgefahrenen Weltanschauungen in Frage. Neben Wright werden die „Black-ish“-Schauspielerin Tracee Ellis Ross, Issa Rae, „This Is Us“-Absolvent Sterling K. Brown, Adam Brody, Erika Alexander, Myra Lucretia Taylor und John Ortiz in den Hauptrollen zu sehen sein.

Jefferson, der von CAA, 3Arts Entertainment und Ziffren Brittenham vertreten wird, schrieb das Drehbuch für die Adaption; Das Buch wurde erstmals 2001 veröffentlicht.

„Als langjährige Fans von Cord freuen wir uns sehr, Teil seines Spielfilmdebüts zu sein und die Gelegenheit zu haben, seine Vision mit einem weltweiten Publikum zu teilen“, sagte Alana Mayo, Präsidentin von Orion Pictures, in einer Erklärung. „Seine Adaption von Everetts bissigem Roman und Jeffreys brillanter Interpretation der Figur schaffen zusammen mit dieser unglaublich talentierten Besetzung eine wunderbare Alchemie, um diese Geschichte zu erzählen.“

Beliebt auf IndieWire

Der Film hat kürzlich die Produktion in Boston abgeschlossen. Es wird von Jefferson, von Ben LeClair und Nikos Karamigios von T-Street, dem Banner von Rian Johnson und Ram Bergman, und von Jermaine Johnson von 3Arts produziert. MRC fungiert auch als eine der Produktionsfirmen des Spielfilms.

Jefferson gewann 2020 einen Outstanding Writing For A Limited Series Emmy für HBOs „Watchmen“. Weitere Werke sind „Station Eleven“ von HBO Max, „The Good Place“ von NBC, „Master of None“ von Netflix und „Succession“ von HBO. Jefferson, der auch Gewinner von zwei Writers Guild Awards und einem NAACP Image Award ist, hat auch als Journalist gearbeitet und fungierte als Westküsten-Redakteur von Gawker.

Anfang dieser Woche erlangte Salke die Kontrolle über die Film- und Fernsehaktivitäten von MGM. Am Dienstag stellte sie ihr neues Führungsteam vor.



Top Artikel