'Es': Stephen King über die (in) berühmte Sexszene aus seinem Buch, das es nicht in den Film geschafft hat

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Es'



Nachdem „It“ nun endlich für positive Kritiken der von uns als Filmkritiker bezeichneten Küsteneliten geöffnet wurde und an der Abendkasse für viel Geld gesorgt hat, wurde die Frage, die die Leser seit Monaten gestellt haben, endlich beantwortet: Enthält sie die seltsame Orgieszene aus der Buch? Nein, Leser. Nein, tut es nicht. Stephen King hat das Auslassen dieses Schlüsselereignisses angesprochen, das unter einer Gruppe von Kindern stattfindet.

Der Geier hat die Kommentare des Königs aufgedeckt, die vor ein paar Jahren aus einem Nachrichten-Board-Beitrag stammten:

'Ich habe nicht wirklich über den sexuellen Aspekt nachgedacht.' Das Buch befasste sich mit Kindheit und Erwachsenenalter - 1958 und Erwachsenen. Die Erwachsenen erinnern sich nicht an ihre Kindheit. Keiner von uns erinnert sich daran, was wir als Kinder getan haben - wir glauben es zu tun, aber wir erinnern uns nicht daran, wie es wirklich passiert ist. Intuitiv wussten die Verlierer, dass sie wieder zusammen sein mussten. Der Sexualakt verband Kindheit und Erwachsenenalter. Es ist eine weitere Version des Glastunnels, der die Bibliothek für Kinder und die Bibliothek für Erwachsene verbindet. Die Zeiten haben sich geändert, seit ich diese Szene geschrieben habe, und es gibt jetzt mehr Sensibilität für diese Themen. ”;

“; Das klingt nach meiner Aussage, ”; sagte König, als Geier ausstreckte, um zu bestätigen, dass er den fraglichen Posten verfasst hatte. “; Dazu möchte ich nur hinzufügen, dass es mich fasziniert, dass es so viele Kommentare zu dieser einzigen Sexszene und so wenig zu den mehrfachen Kindermorden gegeben hat, ”; er fügte hinzu. “; Das muss etwas bedeuten, aber ich bin nicht sicher, was. ”;



Top Artikel