Wie das Alex Jones-Debakel das 18-Millionen-Dollar-Megyn-Kelly-Problem von NBC aufgedeckt hat

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Sonntag Nacht mit Megyn Kelly'



Brian Doben / NBC News

Megyn Kelly ist eine beschädigte Ware, und es ist überraschend, dass NBC News dies erst jetzt erkennt.

Hier ist das Problem: Kelly hat in diesen sehr parteiischen Zeiten keinen Platz und ihr frühes 'Get' mit Vladimir Putin und Alex Jones ändert daran nichts. Die Linke ist immer noch angewidert über ihre Berichte über Fox News über die Jahre. (NewsOne hat ihre '10 rassistischsten Momente' hier hilfreich ausgewählt.) The Right sieht sie jetzt als Verräterin, die zu NBC geht, um sich zu etablieren.

NBC hätte wissen müssen, dass dies nicht einfach sein würde, aber anstatt an einer Image-Reha zu arbeiten, warf das Netzwerk sie mit Putin und Jones zu den Wölfen. Einfach bei NBC auftauchen und sagen (wink-wink) Jetzt kann ich ein richtiger Journalist sein lässt dieses Gepäck nicht verschwinden.

Es sollte keine Überraschung sein, dass das Wiedereintreten in das Hornissennest stechen könnte. Jetzt sehen wir, wie sich das Karma dank ihres Chats mit dem Verschwörungs-Quacksalber Jones live entfaltet.

LESEN SIE MEHR: Alex Jones ist zu verrückt nach Fernsehen: Warum Shows Verschwörungstheoretiker-Charaktere nicht durchziehen können

Kelly und NBC hätten die Wahrscheinlichkeit in Betracht ziehen sollen, dass ein Mann, der bereit ist, gegen die trauernden Eltern toter Sandy Hook-Kinder vorzugehen, kein Problem damit haben würde, sie heimlich festzuhalten und ihr Interview vorzeitig zu veröffentlichen. Ironischerweise pusht Jones die Erzählung, dass Kelly ihm kein faires Interview gibt - ein Konzept, das für seine vielen Schüler Rohkost ist -, wenn die Wahrheit ist, hat NBC Kellys Interview als einen Softball-Blick auf einen sehr hasserfüllten Menschen beworben.

Jeff Zucker, Präsident von CNN Worldwide, der seine eigenen Probleme hat (als einer, der maßgeblich an der Schaffung eines Sprungbretts für Donald Trumps Aufstieg zur Macht mitgewirkt hat), sagte Reportern am Donnerstag, dass die Art und Weise, wie NBC News das Interview bisher präsentiert hat, „nicht zu der Annahme geführt hat, dass er ’ Es wird so viel zur Rechenschaft gezogen, wie jemand sein muss, der solchen Hass und Unsinn verbreitet. ”; Später fügte er hinzu: „Die Vermarktung war bislang bedauerlich. ”;

Jones ist es absolut wert, interviewt zu werden. Jeder - ob gut oder schlecht - der Macht und das Ohr des Präsidenten angehäuft hat, sollte von den Medien zur Rechenschaft gezogen werden. Kelly wies auf Twitter am Donnerstag darauf hin: „Präsident Trump hat durch sein Lob und sein Zitieren, sein Erscheinen in seiner Show und seine Presserechte im Weißen Haus dazu beigetragen, Jones zum Alarm vieler zu erheben. Sie schrieb. “; Unser Ziel, sich mit ihm zusammenzusetzen, war es, ein Licht auf diese einflussreiche Persönlichkeit zu werfen - wie es Journalisten tun sollen - und ja - über die erheblichen Lügen zu diskutieren, die er nahezu ungestraft befördert hat. ”;

Ihr Interview war jedoch bisher genauso wie ein Persönlichkeitsprofil positioniert, wie es ein ernstes Einzelgespräch mit jemandem ist, der ein Imperium aufgebaut hat, das hasserfüllte Rhetorik verbreitet.

Megyn Kelly und Alex Jones

InfoWars

Nachrichtenmagazine sind schwer zu halten, besonders Shows, die sich um einen einzigen Promi-Anker drehen. Tatsächlich haben ihre Erfolge eine nahezu perfekte Fehlerquote: 'Rock Center mit Brian Williams', 'Public Eye mit Bryant Gumbel', 'Eye to Eye mit Connie Chung', 'Real Life mit Jane Pauley' und 'Now' mit Tom Brokaw und Katie Couric “wurden alle um A-List-Anker gebaut. Keiner hielt lange an.

Dies liegt zum Teil daran, dass diese Shows trotz der Namen der Festzelte keine Kulte der Persönlichkeit sein sollen. Sie leben und sterben auf großen „Gets“ und es gibt oft nicht genug große Interviews, die die Nadel bewegen. Deep Investigation-Stücke eignen sich hervorragend für Shows wie 'Frontline' und '60 Minutes', ziehen jedoch nicht genügend Augäpfel an, um die hohen Gehaltsschecks der Anchor-Fans zu rechtfertigen.

'Sunday Night with Megyn Kelly' macht in den ersten Wochen mit zwei großen Interviews Schlagzeilen. Aber kommt NBC auf seine Kosten? (Insbesondere das 18-Millionen-Dollar-Jahresgehalt, das Kelly in ihrem neuen Netzwerk verdienen soll).

LESEN SIE MEHR: Megyn Kelly verlässt Fox News für NBC News

NBC News sollte besorgt sein, dass die Zuschauer bereits darüber nachdenken, was sie von Kelly in ihrem neuen Zuhause halten, bevor das Netzwerk überhaupt das eigentliche Fahrzeug hinter ihrer Investition herausbringt: eine wöchentliche 9-Uhr-Sendung, die unmittelbar nach „Heute“ ausgestrahlt wird. auf NBC ab diesem Herbst.

Im Nachhinein hat NBC dies rückwärts getan. Eine Morgenshow ist der perfekte Ort, um Kelly neu zu erfinden und den Zuschauern vorzustellen, die die Griffe von beiden Seiten des Ganges gehört haben und vielleicht ihr eigenes Urteil fällen möchten. Jetzt wurde sie wieder politisiert. Und egal wie das Stück von Alex Jones am Sonntagabend bearbeitet und präsentiert wird, NBC hat ein 18-Millionen-Dollar-Problem.

Hier ist Jones 'hochbearbeitete Version seiner Schleichaufnahmen von Kelly:

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel