Disney verrät, dass Hulu der Schlüssel zu seiner Fox Searchlight-Strategie ist

Welcher Film Zu Sehen?
 

Del Toro wurde als bester Film und bester Regisseur für 'The Shape of Water', eine Veröffentlichung von Fox Searchlight, ausgezeichnet.



David Fisher / REX / Shutterstock

Als der CEO von Disney, Bob Iger, ehemalige Fox-Immobilien in die Disney-Disziplin einführte, schien Fox Searchlight ein Ausreißer zu sein. Anfang des Jahres sagten die beiden Vorsitzenden Nancy Utley und Steve Gilula, die Dinge seien „business as usual“. Das Label wird 2020 neue Filme von Wes Anderson und Armando Iannucci veröffentlichen, und die Produktion von Michael Showalters „The Eyes“ begann diese Woche von Tammy Faye. '

Am Donnerstag gab Iger jedoch bekannt, dass er Fox Searchlight antippen will, um Originalinhalte für Hulu zu erstellen. Dies zeigt, dass es so etwas wie das übliche Geschäft nicht gibt, während sich die Streaming-Kriege beschleunigen.

Searchlight entwickelt 'Originalinhalte', die auf Hulu landen werden, sagte Iger und gab keine Details darüber an, was dies beinhalten könnte. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass solche Produktionen direkt in das Streaming gehen, wodurch Searchlight - bekannt für seine ausgezeichneten Titel - in die Nähe von Disneys anderen Filmbemühungen gerückt wird.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Searchlight sein preisgekröntes Butterbrot aufgibt. Das Studio wurde in 25 Jahren mit vier beeindruckenden 'Best Picture Oscars' ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit 'The Shape of Water' von Guillermo del Toro. Searchlight könnte der Gegenpol zu dem kreativen Umfeld sein, das der größte Streaming-Konkurrent Netflix entwickelt hat, der viel Geld für Preisbewerber wie 'Marriage Story' und 'The Irishman' ausgibt.

Während der Gewinnprognose für das vierte Quartal von Disney sagte Iger, sein Unternehmen habe 20th Century Fox für den Wert erworben, den es für die Direct-to-Consumer-Streaming-Strategie des Unternehmens mit sich bringt: das familienorientierte Disney +, das nächste Woche auf den Markt kommt; der erwachsenere Hulu; und ESPN +, das definitive Abonnement für Sportfans, die das Kordeln schneiden.

Obwohl das Disney + -Debüt weniger als eine Woche entfernt ist, brachte Iger beim Telefonat einen Großteil seiner Energie nach Hulu. Es ist Teil eines 13-Dollar-Bundles, das Disney + und ESPN + als Teil der Netflix-Killing-Strategie des Unternehmens umfasst. Der Hulu in diesem Paket wird jedoch mit Werbung ausgeliefert.

'Hulu ist ein bedeutender Treiber der Werbeeinnahmen und bleibt dies auch weiterhin', sagte Iger. 'Der Wert eines werbefinanzierten Hulu-Abonnenten ist angesichts der erzielten Werbeeinnahmen sehr, sehr hoch.'

Disney plant, das Publikum mit exklusiven und bibliothekarischen Inhalten aus FX, dem Netzwerk, das nervöse Shows wie 'American Horror Story' ausstrahlt, sowie Fox Searchlight, das alles von 'Napoleon Dynamite' bis 'Slumdog Millionaire' herausbrachte, zu verführen.

Fox hat derzeit einen HBO-Output-Deal. Dies bedeutet, dass die 200-Filme-Bibliothek von Searchlight bis 2022 nicht für Disneys Hulu verfügbar sein wird. Eine frühere Iteration des Paktes hatte einen Wert von 1 Milliarde US-Dollar über einen Zeitraum von 10 Jahren. Es wäre für diese Filme selbstverständlich, nach Ablauf des Vertrags nach Hulu zu reisen. Auf der anderen Seite ist das eine Menge Geld. Bei dem Anruf sagte Iger, es sei 'verfrüht zu spekulieren'.

Hulu hat derzeit Output-Deals mit Annapurna, Neon, IFC Films und Bleecker Street, was es zu einer Anlaufstelle für Indies wie 'I, Tonya' und 'Sorry to Bother You' macht - Filme, die neben Episoden zu Hause wären von FX's 'Pose' und 'Archer'.

Fox Searchlight war in diesem Jahr auch auf einem Einkaufsbummel mit Kurzfilmen, darunter dem Oscar-nominierten „Skin“. Utley teilte IndieWire im Februar mit, dass die Kurzfilme auf dem YouTube-Kanal des Studios gut abgespielt würden und jede Verbindung zwischen dem Kauf und dem Möglichen herunterspielen würden Platzierung für Abonnement-Streaming.

Natürlich ist es noch wahrscheinlicher, dass Kurzfilme auf Hulu erfolgreich sein könnten. Aber das war vor der Übernahme, als die Dinge in Hollywood ganz anders aussahen.



Top Artikel