Daisy Ridley, Adam Driver, filmte eine Woche lang den klimapolitischen Lichtschwertkampf „Rise of Skywalker“

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker'



Lucasfilm

Die Trailer zu „Star Wars: The Rise of Skywalker“ deuten darauf hin, dass die trilogielange Auseinandersetzung zwischen Rey (Daisy Ridley) und Kylo Ren (Adam Driver) ihren Höhepunkt während eines von Regen durchtränkten Einzelkampfes mit dem Lichtschwert auf einem Höhepunkt erreichen wird abgestürztes Raumfahrzeug mitten in einem Ozean. Der Kampf scheint das intensivste Lichtschwert-Duell der neuen Trilogie zu sein, und genau so beschreibt Ridley das Filmen. In einem neuen Interview mit Marie Claire enthüllt Ridley, dass der Kampf mit dem Lichtschwert fast eine ganze Woche gedauert hat und dass es bei dem siebenmonatigen Dreh von „Rise of Skywalker“ mit Sicherheit die schwierigsten Tage waren.

Die Autorin von Marie Claire, Chloe Malle, berichtet: „Ein sechstägiger Dreh einer Kampfszene zwischen Rey und Kylo Ren (Adam Driver), der im Trailer gehänselt wurde, war die anspruchsvollste Woche des siebenmonatigen Drehs, gibt Ridley zu. Bei kaltem Wetter im November schossen Wasserwerfer auf sie, und Ridley verließ sich auf die täglichen Bananen- und Erdnussbuttersandwiches und die Tatsache, dass die Lichtschwerter diesmal weniger wogen. 'Wenn sie schwerer gewesen wären, hätten wir das wohl nicht geschafft', sagt sie. 'Es ist einfach nur episch.'

Während das Filmen der Lichtschwertschlacht ein mühsames Unterfangen war, sagte Ridley, dass die Produktion von 'The Rise of Skywalker' als Ganzes die beste Zeit war, die sie jemals an einem 'Star Wars' -Set hatte. 'Es ist ein großer Film für alle', sagte die Schauspielerin zu Marie Claire. „Ich habe alle Emotionen gemacht: Ich habe die Stirn gerunzelt, ich habe gelächelt, es war die größte Breite, und ich denke, das ist auch der Grund, warum ich eine so gute Zeit hatte, weil ich so viel Scheiße machen durfte. physisch, emotional - und ich musste mit so vielen Menschen arbeiten. ”;

Ridley bekam ihren Schauspielausbruch, als sie als Rey für 'Star Wars: The Force Awakens' besetzt wurde. Zwischen den Dreharbeiten zu den Fortsetzungen 'The Last Jedi' und 'The Rise of Skywalker' ist die Schauspielerin in 'Murder on the Orient Express “und die revisionistische Shakespeare-Indie„ Ophelia “. Doug Limans langverzögertes„ Chaos Walking “, in dem Ridley gegenüber Tom Holland die Hauptrolle spielt, soll 2020 erscheinen.„ The Rise of Skywalker “, Ridleys letztes„ Star Wars “ Film, öffnet bundesweit 20. Dezember von Disney.



Top Artikel