Amazon startet Cloud Player-Dienst. Ist das ein iTunes-Killer?

Welcher Film Zu Sehen?
 
 Bild

In einem Schritt, der einen entscheidenden Schritt nach vorne in der Entwicklung der Online-Musik bedeuten könnte, Amazonas hat heute zwei neue Dienste eingeführt: das Amazon Cloud Drive und den Amazon Cloud Player. Das Cloud Drive ermöglicht es Verbrauchern, Musik und andere digitale Artikel in den Rechenzentren von Amazon zu speichern. Amazon bietet derzeit 5 GB kostenlos an, obwohl beim Kauf eines MP3-Albums über den Musikdienst von Amazon weitere 20 GB kostenlos verfügbar sind. Und hier ist der Haken: Weit davon entfernt, die Amazon-Cloud nur als Datenspeicherzentrum zu visualisieren, ermöglicht der neue Cloud-Player der Website das Abspielen von Musik direkt über Amazon … im Gegensatz zu Apples iTunes-Dienst, bei dem Benutzer ihre Musikbibliothek immer noch auf ihrer eigenen Festplatte speichern müssen Platz. Mit Amazon können Sie Ihre Musik online speichern und Ihre Bibliothek direkt über einen Browser auf jedem Computer abspielen. Der Cloud-Service von Amazon ermöglicht es Ihnen auch, Musik direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterzuladen … aber nur, wenn es auf Android-Software läuft. (Burn, Apple, du hast dich gerade verbrannt!)



Lassen Sie uns jetzt nicht vorgreifen. Apple plant seit einiger Zeit einen eigenen Cloud-basierten Dienst, und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass der Softwareriese nicht in naher Zukunft einen beeindruckenden eigenen Cloud Player liefern wird. Die Umstellung auf Cloud-basiertes Computing könnte auch zu einer semi-existenziellen Frage führen: Wie bereit sind die Verbraucher, sich von einem weiteren traditionellen Begriff des „Eigentums“ zu trennen? Sind wir bereit, kaum ein Jahrzehnt nach dem Höhepunkt der CD-Verkäufe unsere Musikbibliotheken im metaphorischen Äther schweben zu lassen?

Was denkst du, PopWatcher? Fasziniert vom Amazon-Player oder planen Sie, durchzuhalten, bis Apple seinen eigenen wettbewerbsfähigen Service hat? Und gehörst du wirklich hierher mit uns in die wolken ?



Top Artikel