Das Akademiemuseum findet endlich seinen weißen Ritter und könnte ihn die ganze Zeit gehabt haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das Akademiemuseum



Mit freundlicher Genehmigung von AMPAS

Mit dem Eröffnungstermin des Academy Museum of Motion Pictures, der bis weit ins Jahr 2020 zurückreicht, und dem endgültigen Ausscheiden von Museumsdirektor Kerry Brougher nach fünf Jahren hat die Academy of Motion Picture Arts & Sciences verzweifelt versucht, ihren weißen Ritter zu finden. Nach einer umfassenden weltweiten Suche nach jemandem, der als Spenden-, Manager- und Aufgabenmeister fungieren kann, glaubt die Akademie nun, ihren Retter gefunden zu haben - und genau wie diese Rubinschuhe, die das Museum bald ausstellen wird, hatte die Akademie die Macht die ganze Zeit.

Bill Kramer, der das Museum ab dem 1. Januar als Direktor leiten wird, blickt auf eine lange Geschichte mit dem Academy Motion Picture Museum zurück. Er wurde 2012 als geschäftsführender Direktor für Entwicklung und Außenbeziehungen des Akademiemuseums eingestellt und sammelte 250 Millionen US-Dollar an Spenden, die für die Realisierung des Projekts unerlässlich waren. Er führte das Museum durch das komplexe Genehmigungsverfahren des Stadtrats von Los Angeles, bevor er es 2016 verließ, um mit der Brooklyn Academy of Music als Vizepräsident der Entwicklung zusammenzuarbeiten. Dort leitete er ein 45-köpfiges Team, das mit der Beschaffung von privaten und staatlichen Mitteln beauftragt war. Beaufsichtigung eines Expansionsprogramms für visuelle Kunst und Ausbau des Filmprogramms der BAM.

Warum ist Kramer überhaupt gegangen? Quellen zufolge wollte er das gesamte Museumsprojekt übernehmen, doch damals betrachteten AMPAS-CEO Dawn Hudson und der Gouverneursrat Kramer als Spendenaktion. Er war jedoch mehr als das: Während seiner Zeit im Museum fungierte Kramer als leitender Planungs-, Öffentlichkeitsarbeits-, Förderungs-, Ausstellungs- und Regierungsbeauftragter für die Vorbereitungsphase des Museums und überwachte die Produktion des Museums. s erste Ausstellung, Hollywood Costume, die mehr als 78.000 Besucher begrüßte.

Sie blieben bei Brougher und seinem Team, zusammen mit dem ehrgeizigen Design des berühmten Architekten Renzo Piano für Exterieur und Interieur. Es kam zu Kostenüberschreitungen, Finanzierungsdefiziten und Chaos.

Die Akademie vermied es jahrelang, Brougher loszulassen, der seine eigenen Vorstellungen davon hatte, was das Akademiemuseum sein sollte, auch weil sie die Spendenaktionen nicht beeinträchtigen wollten. Nach fünf Jahren im Amt verließ er das Museum am 5. August (er wurde zum Gründungsdirektor des Museums ernannt). Und die Akademie hat den Mann zurückgeworben, der den Job überhaupt haben wollte.

Bill Kramer

Harold Mindel

Jetzt wird Kramer die letzte Phase des 300.000 Quadratmeter großen Filmmuseums an der Ecke Fairfax / Wilshire beaufsichtigen, um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Hollywoods zu feiern. Die Eröffnung des Akademiemuseums, das nach eigenen Angaben 388 Millionen US-Dollar kostet, wurde immer wieder verschoben. Die Eröffnung des Museums, die erstmals für 2012 angekündigt wurde und 2017 stattfindet, wurde auf 2018 und dann auf Dezember 2019 verschoben. Bei dieser Veröffentlichung wird es irgendwann im Jahr 2020 eröffnet.

Jeden Tag kommt ein Meilenstein für das Akademiemuseum: die vorübergehende Nutzungsbescheinigung des Gebäudes, da sich das Museumspersonal weiterhin mit der laufenden Genehmigung, Inspektion, Herstellung und Prüfung der komplexen Ausstellungen befasst. Wie viele Monate wird das dauern?

Wann immer die Antwort auf diese Frage lautet, ist jetzt der neue AMPAS-Präsident David Rubin auf der Hut, der mit Kramer zusammenarbeiten wird, um das Museum aus dem Albatros der Akademie zu einem Erfolg zu machen. Die ersten Verzögerungen ergaben sich aus dem Erdbeben, das das Saban-Gebäude (früher das Kaufhaus der May Co.) nachrüstete. Dabei mussten 260 Mikrotiterplatten 60 Fuß in die Erde gesenkt werden, ein Vorgang, bei dem eine uralte Trägheit und andere kleine Tiere ausgegraben wurden. Jetzt hat die Akademie den Lobby-Boden in eine luftige, glaswandige Piazza verwandelt, die sich zum neuen Piano-Gebäude öffnet.

Wenn der Bau der atemberaubenden Glaskuppel auf einem Theater mit 1.000 Plätzen abgeschlossen ist, muss Kramer die beiden Ausstellungsetagen fertigstellen, die eine permanente Installation enthalten, die der Filmgeschichte gewidmet ist. Dies ermöglicht den Zugriff auf das umfangreiche Archiv der Akademie-Bibliothek mit Skripten, Artefakten, technischen Objekten, 50.000 Postern und mehr als 12 Millionen Fotos. Sie montieren auch den “; Zauberer von Oz ”; Ausstellung - einschließlich Dorothy ’; s rote Pantoffeln - in der Lobby und installiert zwei Fußböden der beweglichen Ausstellungen.

Die Studio-Chefs Bob Iger und Ron Meyer leiten nach wie vor die Spendenaktionen der Akademie für das Museum. Im April 2019 trat Deborah Horowitz, Leutnantin der Brougher, als stellvertretende Direktorin für kreative Inhalte und Programmierung aus und beaufsichtigte die Ausstellungen. Jetzt kann Kramer die Lücken und Mitarbeiter für die Zukunft schließen.

Eine offizielle Darstellung des Theaters mit 1.000 Plätzen der Akademie.

Bevor er zu BAM ging, hatte Kramer eine leitende Position in der Spendenbeschaffung an der Rhode Island School of Design, am Südkalifornischen Institut für Architektur, am California Institute of the Arts, am Sundance Institute und an der Columbia University School of the Arts inne. Er hat einen Master of Urban Planning und Public Administration der New York University und einen Bachelor of Business Administration der University of Texas in Austin.

An erster Stelle steht die Feier der Animation von Hayao Miyazaki, gefolgt von einem tiefen Eintauchen in die Geschichte des schwarzen Kinos von 1900 bis 1970. Die Wende kann beginnen.



Top Artikel