Das Academy International Feature Film Committee disqualifiziert Österreichs „Joy“

Welcher Film Zu Sehen?
 

'Freude'



Netflix

Während das Academy International Feature Film-Komitee seine 92 Beiträge weiterhin auf ihre Eignung überprüft, hat es festgestellt, dass ein weiterer Anwärter gegen seine Regeln zur Verwendung der englischen Sprache verstoßen hat. Laut der Akademie sind mehr als zwei Drittel von Sudabeh Mortezais „Joy“ (Freude) in englischer Sprache verfasst. Das Komitee teilte Österreich am Montag mit, dass der Film disqualifiziert wurde.

Seit 2006 schreiben die Oscar-Regeln vor, dass berechtigte Filme eine überwiegend nicht englischsprachige Dialogspur haben müssen. Ein Schritt, der versucht, mehr Möglichkeiten für Filme aus verschiedenen Kulturen zu eröffnen. Diese derzeitige Regel ist der Grund, warum Irland, Großbritannien und Australien der Akademie häufig Filme vorlegen, die nicht in englischer Sprache verfasst sind. Der irische Einzug in diesem Jahr im Gazastreifen wurde auf Arabisch gedreht.

Diese Entscheidung der Akademie folgt auf die umstrittene Disqualifikation des allerersten nigerianischen Beitritts von Genevieve Njaji, Netflix pickup “; Lionheart ”; weil es meistens in englischer Sprache ist. In diesem Fall ist die Amtssprache in Nigeria, die von den Briten kolonialisiert wurde, Englisch. Die 95-minütige Laufzeit des Films umfasst nur 11 Minuten nichtenglischen Dialog in Igbo, einer Sprache der Volksgruppe der Igbo, weshalb der Film für den Nicken als bester internationaler Spielfilm nicht zugelassen ist. Wenn Nigeria einen Film einreichte, der Dialoge enthielt, die mehr als 50 Prozent der Igbo-Sprache enthielten, wäre er weiterhin förderfähig.

Mortezais Film debütierte 2018 in Venedig und läuft derzeit auf Netflix. Der Film folgt nigerianischen Sexarbeiterinnen in Wien. Österreich kennt die Regeln vermutlich, nachdem es im Laufe der Jahre 42 Filme eingereicht hat, darunter Michael Hanekes französischsprachigen Film „Cache“ aus dem Jahr 2005. Dieser Film wurde nach den damaligen Regeln auch dafür disqualifiziert, dass er nicht überwiegend in der Amtssprache der Bundesrepublik Deutschland ist Land einreichen. Nach überarbeiteten Regeln reichte Österreich den französischsprachigen Film „Amour“ ein, der den Oscar gewann.

Andere Filme, die in dieser Kategorie ebenfalls nicht berücksichtigt werden konnten, sind amerikanische Filme in einer Fremdsprache wie Mel Gibson 'The Passion of the Christ' (Die Passion Christi). (gedreht auf Aramäisch, Latein und Hebräisch), “; Menashe ”; deren Charaktere Jiddisch sprachen und Lulu Wang ’; s “; The Farewell ”; Das wurde hauptsächlich in Mandarin gedreht.

Diese Disqualifikationen sind nicht ungewöhnlich. Israel musste sich 2008 einen weiteren Oscar einfallen lassen, als 'The Band' den 'Visit' -Besuch erhielt. hat den 50/50-Standard für Englisch im Vergleich zu Nicht-Englisch nicht erfüllt. Sowohl 'Freude' als auch “; Löwenherz ”; können weiterhin zur Prüfung in Best Picture und anderen Kategorien eingereicht werden.

Der neue Name des früheren Oscar für die beste Fremdsprache trägt zur allgemeinen Verwirrung bei. Hier ist die Erklärung der Akademie zu „Löwenherz“, die weitere Klarheit schafft:

„Im April 2019 gaben wir bekannt, dass der Name der Kategorie Fremdsprachiger Film in Internationaler Spielfilm geändert wurde. Wir haben auch bestätigt, dass sich die Regeln für die Kategorie nicht ändern würden. Die Absicht des Preises bleibt die gleiche - Erfolge in Filmen anzuerkennen, die außerhalb der USA in anderen Sprachen als Englisch produziert wurden. Bei der Bewertung der in diesem Jahr eingereichten Filme haben wir festgestellt, dass ‘ Lionheart ’; enthält nur 11 Minuten nicht-englischer Dialoge, weshalb es für diese Preiskategorie nicht zugelassen ist. “

Jetzt sind die Rekordzahlen von 93 internationalen Oscar-Einsendungen auf 91 gesunken, eine weniger als im Vorjahr. Und die Rekordzahl von Regisseurinnen in dieser Kategorie liegt jetzt bei 27 statt 29.

Ein Vorteil: Diese Oscar-Aufregung könnte potenziellen Streamern, die neugierig sind, einen zu früh aus dem Kampf genommenen Preisträger zu sehen, einen weiteren Netflix-Pickup näher bringen.



Top Artikel