5 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über 'The Empire Strikes Back' wissen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Nach dreißig Jahren, drei schrecklichen Prequels und Hektar Spin-off-Material, die “Krieg der SterneMarke ist etwas getrübt. Die Fans sind immer noch Legion, aber es wird immer schwieriger, sich für die Serie zu begeistern, und die Höhepunkte verschwinden immer mehr aus dem Gedächtnis. Davon abgesehen werden wir immer einen Platz für die ursprüngliche Trilogie in unserem Herzen haben, und ein Großteil davon geht auf die zweite (oder fünfte) Tranche der 80er Jahre zurück. “Das Imperium schlägt zurückTrotz des Erfolgs des Originals, Schöpfer George Lucas Anscheinend hatte er sich einen Teil der Kritik zu Herzen genommen und trat in den Hintergrund, um die Regie an seinen alten Filmschulprofessor zu übergeben Irvin Kershner ('Die Augen von Laura Mars''Der Flim-Flam-Mann“) Und einen erfahrenen Drehbuchautor anheuern Leigh Brackett und helles junges Ding Lawrence Kasdan, der dank seiner noch nicht erstellten Skripte für 'Der Leibwächter' und 'Continental Divide. '



Der resultierende Film war ein Triumph, der die serienmäßigen Abenteuer des Originals mit dem gleichen Gespür für Staunen und Vorstellungskraft fortsetzte, aber das Universum vertiefte und bereicherte, den Einsatz erhöhte und eine der großen Wendungen im Kino darstellte. Der Film war lustiger, dunkler, sexy und aufregender als das Original und gilt immer noch als das High-Watermark der Serie. „The Empire Strikes Back“ wurde heute, am 21. Mai 1980, vor zweiunddreißig Jahren veröffentlicht und wurde zu einem der größten Hits in der Kinogeschichte. Aus diesem Anlass haben wir fünf Dinge zusammengestellt, die Ihnen über den größten 'Star Wars' -Film möglicherweise nicht bekannt sind. Schau sie dir unten an.

1. Wäre „Star Wars“ kein Blockbuster geworden, hätten wir möglicherweise eine ganz andere Fortsetzung gesehen.
Niemand wusste das “Krieg der Sterne'Würde der größte Film aller Zeiten werden, und in der Tat, vor seiner Veröffentlichung, George Lucas hatte einen Notfallplan für ein Low-Budget-Follow-up, falls der Film kein Riesenerfolg werden sollte. 1978 Alan Dean Foster wurde beauftragt, die Novelle von 'Star Wars' zu schreiben, aber sein Vertrag war für zwei Bücher, und Lucas schrieb vor, dass Foster für das zweite Buch etwas schreiben sollte, das als Vorlage für eine billige Filmsequenz verwendet werden könnte, die Requisiten wiederverwenden würde und Orte aus dem Original. Als der Film sich als solch ein Riesenhit herausstellte, beschloss Lucas, größer und besser zu werden, aber Fosters zweites Buch sah das Licht der Welt als eines der ersten Franchise-Spin-offs (in dem, was Fans das 'Erweiterte Universum' nannten). mit dem Titel „Splitter des Gemütsauges'Und passt offenbar in den Kanon zwischen' Star Wars 'und' Empire '. Die Handlung handelt von einer Bruchlandung von Luke und Leia auf einem Sumpfplaneten, die von einer alten Frau namens Halla eingesetzt wurde, um einen Kristall zu finden, der die Macht hat, das zu vergrößern Mächte der Macht, vor einer letzten Auseinandersetzung, in der Luke Darth Vader im Zweikampf den Arm abschneidet. Das Buch wurde später 1996 in einen Graphic Novel überführt.

2. Der Autor Leigh Brackett und der Regisseur John Barry starben beide, bevor der Film fertiggestellt war.
Der Film hatte eine problematische Produktion - das Budget stieg um fast 10 Millionen US-Dollar, und die Dreharbeiten verzögerten sich nach einer Etappe in Elstree erheblich Stanley Kubrick filmte “Das Leuchten'(Was schließlich nur zwei Tage nach' Empire 'in die Kinos kommen würde - was für ein Wochenende, das für Filmfans war ...) hat Feuer gefangen. Tatsächlich dauerte der Film lange genug, bis zwei wichtige Besatzungsmitglieder starben, lange bevor der Film jemals ins Kino kam. Nachdem 'Star Wars' ein Smash wurde, Lucas angestellter erfahrener Science-Fiction-Autor und Drehbuchautor Leigh Brackett, der die Skripte für „Der große Schlaf''Rio Bravo' und 'Der lange Abschied, “Um unter anderem den ersten Entwurf der Fortsetzung zu verfassen. Aber Brackett litt an Krebs und starb am 15. März 1978, sehr kurz nachdem sie ihren ersten Entwurf eingereicht hatte. Inzwischen, John Barry, der der Produktionsdesigner des ersten Films war (der ihm einen Oscar einbrachte), wurde ausgewählt, um eine unglückliche Abzocke zu leiten. “Saturn 3'Von der Rückseite, aber fiel mit Stern aus Kirk Douglasund wurde gefeuert, ersetzt durch Stanley Dan. Lucas wollte ihn immer noch mit einbeziehen und engagierte Barry als Regisseur für den Film. Aber erst zwei Wochen nach Drehbeginn brach er am Set zusammen - wie sich herausstellte, an einer Meningitis - und starb am nächsten Tag im Krankenhaus.

3. John Lithgow spielte einmal Yoda, der als Froschmonster namens Buffy begann.
Während die meisten der Darsteller einfach vonKrieg der Sterne, ”Gab es ein paar wichtige Ergänzungen. Zuallererst unter ihnen: Yoda, der verkümmerte, kleinwüchsige Jedi-Meister, der Luke auf die Art und Weise der Macht unterrichtet und sich zu einem der berühmtesten und beliebtesten Charaktere im gesamten Franchise entwickeln würde. Aber wir hätten am Ende einen ganz anderen Look für den Charakter haben können. Im J.W. RinzlerBuchDie Entstehung von Star Wars: Das Imperium schlägt zurück, 'Wird darauf hingewiesen, dass in Lucas'Frühesten Umrissen war der Charakter ein' drei- oder viertausendjähriges 'übernatürliches Wesen, das entweder Bunden Debannen oder, ob Sie es glauben oder nicht, Buffy genannt wurde. Später, bis zum Leigh BrackettNach seinem Entwurf war der Charakter zu 'Minch Yoda' geworden, einer kleinen froschartigen Kreatur. Selbst dann wurde das Design erst recht spät umgesetzt: das Wunder Die Comic-Adaption, zumindest in Form eines Taschenbuchs, zeigte Yoda als eine pinkhäutige Kreatur mit langen weißen Haaren, die das Aussehen der Figur zu der Zeit widerspiegelte, als die Arbeit an der Adaption begann. Der endgültige Look wurde berühmt durch inspiriert Albert Einstein, sondern auch von Regisseur Irvin Kershner und der Visagist des Films Stuart Freeborn. Und während Frank Oz ist berühmt als Stimme und Hauptpuppenspieler der Figur, zukünftiger Oscar-Nominierter John Lithgow hätte auch eine chance: der schauspieler äußerte yoda in einer radio-adaption von 1983, die den größten teil der originalbesetzung enthielt (sie können einen ausschnitt unten hören). Die andere wichtige neue Figur des Films war Lando Calrissian, der ursprünglich angeboten wurde,Außerirdischer'Stern Yaphet Kotto, der es aus Angst ablehnte, er könnte zu sehr mit der Rolle in Verbindung gebracht werden.

4. Trotz urbaner Legende war Lukes Verletzung durch die Wampa geplant, bevor Mark Hamill bei einem Autounfall entstellt wurde.
Die Eröffnungssequenz auf dem Planeten Hoth gilt als einer der Höhepunkte der Trilogie, aber es war schwierig, sie in die Dose zu bekommen. Gerade als die Dreharbeiten des Originalfilms in Tunesien von Sandstürmen begrüßt wurden, erreichte die Crew den Handangerjokulen-Gletscher in Norwegen und erlebte den schlimmsten Schneesturm seit einem halben Jahrhundert. In der Tat gab es einen Tag, an dem die Besatzung in ihrem Hotel geschneit hatte, und die Aufnahmen von Luke im Schnee, als er die Höhle der Wampa verließ, wurden durch Senden erzielt Mark Hamill Alleine unterwegs und durch die offenen Türen der Hotellobby filmen. In der Szene davor heißt es in der Legende, dass der Angriff der Wampa auf Luke nach einem Autounfall von Hamill im Vorfeld der Veröffentlichung vonKrieg der Sterne, “Um die Verletzung des Schauspielers zu erklären. Aber Lucas behauptet in seinem Kommentar zum Film, dass dies eine urbane Legende ist: Er hatte die Szene lange vor den Verletzungen geplant. Das gesagt, Irvin Kershner Es wird bewusst vermieden, Hamills Gesicht in den Szenen vor der Wampa vollständig zu zeigen.

5. Han Solo wurde in Karbonit eingefroren, weil niemand sicher war, ob Harrison Ford für die dritte Rate zurückkehren würde.
Heutzutage stellt kein angehender Blockbuster einen Darsteller ein, ohne ihn an einen Mehrfilmvertrag gebunden zu haben Lucas praktisch die Praxis geboren: beide Mark Hamill und Carrie Fisher wurden vom ersten Tag an in Drei-Bilder-Deals eingeschlossen. Harrison Ford, war jedoch weniger interessiert und daran interessiert, dass Lucas Han Solo am Ende des zweiten Films tötete (er versuchte es erneut mit dem dritten Film). Lucas lehnte ab, aber die Wendung, in der Lando Han verrät, der von Jabba the Hutt in Karbonit gefroren ist, war ein Weg, den Charakter aufzuschreiben, falls Ford nicht für ein drittes Bild zurückversetzt werden konnte. Nicht, dass der Schauspieler keinen Spaß gehabt hätte: Carrie Fisher bezieht sich auf den Kommentar, bei dem sie war Eric Idle'S Haus in London, und sie und Ford waren die ganze Nacht wach geblieben, um sich mit Idle und dem Rest der Welt zu beschäftigen Monty Python Crew und einige der Rollende Steine. Infolgedessen waren sie und Ford immer noch betrunken (und merklich fröhlicher), als sie am nächsten Morgen die Ankunft in Cloud City filmten. Das Einfrieren von Han war natürlich nicht die einzige Verschwörung, und Darth Vaders Enthüllung, dass er Lukes Vater ist, ist eine der berühmtesten Wendungen. Und es wurde so geheim gehalten, dass sogar der Mann in Vaders Anzug, Dave ProwseIch wusste es nicht: Das Drehbuch besagte, dass Lukes 'Nein' eine Reaktion auf Vader war, der ihm sagte, dass er seinen Vater getötet hatte, und nur Lucas, Hamill, Kershner und James Earl Jones (der Vader aussprach) kannte das wahre Geheimnis, das in ADR hinzugefügt wurde.





Top Artikel